Die Geschichte

Normal kommt an dieser Stelle immer ein „wie toll wir sind“… Getreu dem Motto „etwas anders“ kommt hier eine kleine Geschichte.

Es war einmal der Fahrlehrer Rainer, der hatte einen ebenso Motorrad-verrückten Sohn. Erbliche Veranlagungen können wohl nicht ganz ausgeschlossen werden. Schon zu Crosser-Zeiten hat man viel trainiert, aber dann kam die Zeit wo sein Sohn lieber auf der Straße unterwegs sein wollte. Das sollte aber auch irgendwie sicher sein – gerade in Straßenverkehr. So kam es, dass die Beiden zu dem einen oder anderen Training fuhren. Natürlich wurde man dabei hin und wieder positiv und auch negativ überrascht. Aber eins wurde dem Rainer schnell klar: Die üblichen Fahrsicherheitstrainings alleine bringen nur bedingt Sicherheit. Gerade beim Motorrad-fahren sind die Fahrzeugbeherrschung und das richtige Verhalten des Fahrers sehr entscheidend.

Die beiden setzten sich sehr intensiv mit dem Thema Motorrad und Sicherheit auseinander. Rainer nahm viele Impulse mit in seinen Fahrerlehrer-Job und Mike war schnell auch als Instruktor unterwegs.

Da die beiden sehr nette und umgängliche Menschen sind, wurden schnell Freundschaften mit anderen Instruktoren geschlossen. In langen abendlichen (nächtlichen) Benzingesprächen entwickelten Sie mit den Freunden eine gemeinsame Idee, wie ein optimales Training sein sollte und vielleicht auch sein könnte.

Kurzum ergab sich dann Ende 2017 plötzlich die Möglichkeit, dass man einen sehr interessanten Termin auf einer optimalen Strecke für Kurventrainings übernehmen konnte. Nach einem Rundruf bei den Freunden war klar:

Team verfügbar – Termin steht – viel Arbeit – auf geht’s!

Wir sind…

Kurz-Version: Rainer’s Freunde, extrem (Motorrad-)verrückt und haben eine gemeinsame Idee von sicherem Motorrad-fahren.

Ausführlicher: Rainer selbst ist Fahrschullehrer für quasi alle Klassen – vom Auto über Motorrad bis hin zu LKW und Bus. Im Team kommen viele aus dem Motorradsport und waren/sind in vielen unterschiedlichen 2-Rad und 3-Rad Klassen unterwegs. Am Harz-Ring haben wir auch einen Instruktor, der dort quasi jeden Kieselstein und Grashalm kennt und unendlich viele Runden gedreht hat. Wir haben auch einen DVR-Trainer im Team, der sonst sehr viele übliche Fahrsicherheitstrainings macht. Einige von uns fahren gerne mal eine längere Tour, während andere lieber mit der Supermoto oder dem Crosser ihr Betätigungsfeld erweitern. Wenn es noch nicht so gut läuft oder die Nervosität siegt, wird euch sicher die „rosa Weste“ wieder in die passende Spur bringen. Hier sind bestimmt noch nicht alle Talente erwähnt, aber bevor dieser Text kein Ende findet:

Ein super Team, mit sehr unterschiedlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten – gemeinsam unschlagbar 😉

Das ist uns wichtig

Motorradfahren soll und muss Spaß machen! Gemeinsam mit unseren Teilnehmern machen wir Motorrad-fahren ein bisschen sicherer.

Keiner ist zu langsam oder zu schlecht. Auch die großen Motorradsportler haben irgendwann mal angefangen.

In den Trainings haben wir einen groben Leitfaden, der es uns aber auch eine gewisse Flexibilität ermöglicht. Jeder Teilnehmer wird möglichst individuell gefordert und gefördert. Aus diesem Grund arbeiten wir auch mit möglichst kleinen Gruppen (max. 6-8 Teilnehmer pro Instruktor).

Wenn es uns möglich ist, tun wir natürlich gerne auch was für die frühe Nachwuchs-Förderung. Damit wir euch auch in vielen Jahren noch tolle Trainings bieten können.

Die langen abendlichen Benzingespräche bleiben. Nicht nur unter uns – am liebsten mit unseren Teilnehmern. So lernen wir euch noch besser kennen und können besser auf eure Bedürfnisse eingehen.

Ein gewisser Hang zum „besser werden“ zeichnet uns aus. Eine wichtige Grundlage sind dazu die Feedbackbogen bei unseren Trainings. Es ist noch nicht endgültig ausdiskutiert, ob der Wettbewerbsgedanken aus dem Motorradsport der Grund ist und wir einfach nicht anders können.

Bei unseren Trainings ist das Motto:

Die richtige Technik macht es sicher – schneller wird es automatisch!

Allgemeine Fragen

Warum werde ich per „Du“ angesprochen? Unisex?
Wir haben uns zu diesem Thema sicher Gedanken gemacht und können verstehen, wenn man lieber per „Sie“ angesprochen wird.

Unsere Entscheidung = DU
Weil unter Motorradfahrern ein „Du“ oft normal oder am Treff auch gerne zum guten Ton gehört. Wir bieten sehr persönliche Trainings an, so dass auch hier ein „Du“ besser als ein „Sie“ passt.

Er/Sie/Es – Unisex… Der Einfachheit halber und zur besseren Lesbarkeit nutzen wir auf dieser Seite meistens nur die männliche Form.

Bei unseren Trainings arbeiten wir i.d.R. auch Unisex und berücksichtigen dabei immer die Persönlichkeit der Teilnehmer. Diskriminierung kennen wir nicht.

Welche Schutzkleidung ist nötig?
Motorrrad-Schutzkleidung ist für uns selbstverständlich. Motorradkombi (am besten Leder) bzw. -Hose und -Jacke, Motorrad-Handschuhe, Motorradstiefel, Motorradhelm (mit Visier oder zusätzlich Schutzbrille) sowie einen Rückenprotektor (ggf. auch in der Kleidung eingearbeitet).

Essen bei Veranstaltungen / Allergie, Unverträglichkeit, etc.
Zum Mittagessen versuchen wir immer etwas mit Fleisch und etwas Vegetarisches anzubieten. Es ist uns leider nicht möglich auch Vegan, Glutenfrei, etc. anzubieten. Teilnehmer mit Allergie und/oder Unverträglichkeiten helfen wir soweit möglich.

Gibt es bei den Veranstaltungen Fotos?
Ja – wir machen während der Veranstaltungen immer einige Fotos. Diese werden dann zum Download gegen eine kleine Schutzgebühr bereit gestellt.

Fragen zur Buchung

Kann ich ein Training auf für Jemand anderes buchen?
Natürlich – deshalb musst Du für jeden Platz bei unseren Trainings immer die Teilnehmer-Infos extra angeben. Du kannst auch mehrere Trainings ein einer Bestellung buchen.

Gibt es auch (Geschenk-)Gutscheine?
Aktuell bieten wir leider keine (Geschenk-)Gutscheine an. Buche das Training und gebe dabei die Teilnehmerdaten des Beschenkten ein. Unter der Bestell-Bemerkung vermerke „Geburtstag TT.MM.JJ“ oder „Weihnachten 20xx“ (also z.B. „Geburtstag 02.12.18“). Danach kann der Beschenkte vorbehaltlich der Verfügbarkeit kostenfrei innerhalb von 6 Wochen das Training umbuchen. Ein Upgrade ist dabei auch möglich.

Mein Rabatt-Code funktioniert nicht – was tun?
Als Mitglied bestimmter Gruppen oder Kunde unserer Partner bekommst Du manchmal einen Rabatt-Code. Diese Codes funktionieren nur für Trainings, nicht für „Sonstige“ Leistungen und nicht für Angebote. Hast Du trotzdem ein Problem den Code zu nutzen, dann buche Dein Training normal und schreibe uns in die Bestell-Bemerkung einen Hinweis. Wir klären das dann kurzfristig direkt mit Dir.
Für manche Veranstaltungen gibt es „Wiederholungs-Rabatt-Codes“. Diese funktionieren auch immer nur für Trainings, nicht für „Sonstige“ Leistungen und nicht für Angebote. Außerdem sind diese Codes an die uns bekannte Email-Adresse gebunden. Hast Du eine neue Adresse oder gibt es sonst irgendein Problem? Buche Dein Training ganz normal und schreibe uns in der Bestell-Bemerkung einen Hinweis. Wir klären das dann kurzfristig direkt mit Dir.

Fragen zum Kurventraining

Brauche ich einen Motorradführerschein?
Ja – bei unseren Trainings musst Du einen (passenden) Motorradführerschein haben und solltest wenigstens grundsätzlich ein Motorrad bewegen können. Bei Bedarf an individuellen Trainings sprich‘ uns an – wir finden bestimmt eine passende Lösung.

Muss mein Motorrad zugelassen sein?
Für dieses Fahrsicherheitstraining sind nur zugelassene Fahrzeuge mit Profilreifen (StVO) erlaubt. Für die Fahrzeuge muss wenigstens ein Haftpflicht-Versicherungsschutz bestehen.

Ich habe eine 125er (A1 bzw. alter 1B) – kann ich damit auch teilnehmen?
Natürlich! Beim Kurventraining kommt es nicht auf die maximale Leistung und Endgeschwindigkeit, sondern auf das Kurven-fahren an. Das geht auch mit 15 PS 😉

Kann ich mit meinem Chopper teilnehmen?
Das geht auch. Je nach Bauart ist die maximal mögliche Schräglage etwas eingeschränkt und deshalb die Kurvengeschwindigkeit geringer. Aber auch hier kann man etwas gegen „aufsetzten“ machen…

Kann ich mit meinem Tourer teilnehmen?
Ja klar. Während dem Training sind nur fest montierte (angeschlossene) Koffer erlaubt – keine Packtaschen o.ä. Gerade mit diesen Motorrädern ist ein solches Handling-Training mehr als wichtig.

Kann ich an der Strecke tanken?
Je nach Strecke ist meistens eine Tankstelle nur in der näheren Umgebung vorhanden. Komm‘ zum Training bitte mit vollem Tank..

Ist Sozia/Sozius erlaubt?
Sozia/Sozius ist in allen Gruppen außer ROT erlaubt und durchaus sinnvoll. Wir behalten uns aber vor, dass wir bei Gefährdung oder unsicherer Fahrweise den Sozia/Sozius-Betrieb einschränken. Für die Verpflegung erheben wir eine Unkostenpauschale von 15,-€, welche direkt Vor-Ort zu entrichten ist.

Sind Zuschauer erlaubt?
Gerne kannst Du eine Begleitung mitbringen. Für die Verpflegung erheben wir eine Unkostenpauschale von 15,-€, welche direkt Vor-Ort zu entrichten ist.

Darf ich eine Action-Cam (z.B. GoPRO) nutzen?
Aufgrund der Unfallgefahr und möglicher rechtlicher Umstände sind eigene Videoaufnahmen leider nicht möglich. Unsere Instruktoren machen aber Videos, welche wir auf Wunsch individualisiert gerne gegen einen Unkostenbeitrag zur Verfügung stellen. Informationen dazu gibt es bei der Fahrerbesprechung.

Was passiert wenn ich gar nicht klar komme?
Sowas kann passieren – manchmal hat man einen schlechten Tag oder die Umstände (Nervosität, etc.) passen einfach nicht. Kein Problem! Auch auf diese Situation sind wir vorbereitet. Sprich‘ Deinen Instruktor unbedingt darauf an, damit wir reagieren und Dir passend helfen können.

Könnt Ihr das Training auch auf anderen Strecken anbieten?
Theoretisch ja, wenn die Rahmenbedingungen passen und die Strecke für unser Training geeignet ist. Als Inhaber einer Strecke oder wenn Du die passenden Leute kennst, stelle einen Kontakt für uns her – wir prüfen dann die Möglichkeiten.

Fragen zum Schräglagentraining

Brauche ich einen Motorradführerschein?
Ja – für das Schräglagentraining ist min. ein Motorradführerschein A1 (bzw. alter 1B) nötig.

Lerne ich Knieschleifen?
Vielleicht… Wenn Blickrichtung und Sitzposition passen, geht Knieschleifen quasi von selbst. Wir zeigen es Dir!

Ist ein Sozia/Sozius erlaubt?
Nein – leider ist das beim Schräglagentraining (Kombitraining) nicht möglich.

Könnt ihr so einen Schräglagentraining auch wo anders anbieten?
Wir bieten das Schräglagentraining derzeit nur als Kombitraining am Harz-Ring an. Unser Partner GH-Motorradtraining bietet ein solches Training in Trier bzw. Bitburg an. Wir arbeiten derzeit auch noch daran, weitere Standorte anbieten zu können und suchen dafür hauptsächlich nord-östlich von Frankfurt (Nähe B275) und Chemnitz einen geeigneten Platz.
Firmentrainings sind ebenfalls auf Anfrage und nach Absprache möglich, wenn ein geeigneter Platz zur Verfügung steht. Sprich‘ uns gerne darauf an!

Noch Fragen? Fragen!

Falls noch Fragen sind, schick‘ uns eine Nachricht über das nachfolgende Formular. Wir beantworten diese gerne individuell und stellen häufige Fragen auch hier der Allgemeinheit zur Verfügung.

Es geht los…

01.10.2018
Hallo zusammen. Nach einem heißen Sommer starten wir jetzt endlich die Homepage zu „das Motorradtraining mit Rainer’s Fahrschule“. Leider sind wir noch ein bisschen in Verzug, aber in den nächsten Tagen werden wir Schritt für Schritt komplett….

Soviel vorab: In 2019 sind wir wieder mit unserem Motorradtraining über Fronleichnam am Harz-Ring! Wir freuen uns im Juni auf 4 Tage mega Spaß mit euch und machen gemeinsam Motorrad fahren etwas sicherer 😉

Termin? 20. – 23.06.2019.

Buchungen sind in Kürze hier möglich.